Praxis Kathrin Bremer: Ärztin · Homöopathie

Persönliches – Kathrin Bremer

Kathrin Bremer

Ich wurde Ärztin, weil ich – mit 20 unerwartet „unheilbar“ krank geworden – erlebte, welchen Einfluss Ärzte auf kranke Menschen haben können.

Aufgrund meiner eigenen Erkrankung suchte ich sehr früh nach Wegen, die meiner Gesundheit entscheidend helfen, aufbauend auf einem Gesundheitsbewusstsein, dass ich schon von zu Hause mit bekam. Anfangs beschäftigte ich mich sehr viel mit den Wirkungen von Ernährung und Bewegung, später mit der Auswirkung geistig-seelischer Prozesse auf die Gesundheit.

In meinem Studium suchte ich von Anfang an – jedoch lange Zeit vergeblich – nach einem ganzheitlichen und logischen Ansatz für eine Heilung, der meiner Philosophie gerecht werden konnte. Ich fand ihn erst am Ende meines Studiums im Konzept der klassischen Homöopathie, die mir in ihrer Logik erstaunlich vertraut schien.

Weil homöopathische Heilungen zwar überzeugend und wunderbar, aber nicht immer einfach zu bewerkstelligen sind, suchte ich weiter. Ich suchte immer zweigleisig: Für mich selbst aufgrund meiner Erkrankung und für meine Patienten, denen ich am eigenen Leibe erprobte Heilungswege weiter geben wollte.

Je nach aktuellen Erfordernissen bewegte ich mich mal mehr in meiner körperlichen, mal in der emotionalem und mal in der seelischen Welt, ähnlich, wie es Therapeuten der Homöopathie tun.

Ich entdeckte mehr und mehr die Notwendigkeit und große Chance in einer Ausrichtung auf die Gesundheit, statt auf eine überwiegende Beschäftigung mit Diagnosen und symptombezogenen Therapien.

Meine persönliche Wahrnehmung von etwas, das mir zunehmend Sorgen bereitet, wird vermutlich von Laien, älteren und kranken Menschen noch stärker empfunden:

Die zunehmend schwierige und besonders emotional äußerst belastende Navigation und (oft einseitig mit Fachbegriffen gespickte)Kommunikation in unserem Gesundheitswesen. Daraus leitete ich die Notwendigkeit eines Angebotes ab, dass mehr kompetente Begleitung und Unterstützung für diese Situationen umfasst. Aus allen Erfahrungen und Erkenntnissen entwickelte sich das Konzept für meine Praxis.

 

Beruflicher Werdegang/ weitere Qualifikationen:

  • Geboren 1964 in Braunschweig
  • Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover (Approbation 1997 (AEKN)
  • AIP-Zeit: Innere Medizin, Allgemeinmedizin/Naturheilverfahren
    und klassische Homöopathie
  • Eigene ärztliche Praxis seit 1999
  • Fortbildungen in verschiedenen alternativmedizinischen
    und spirituellen Richtungen
  • Zahlreiche Weiterbildungen in klassischer Homöopathie
  • Weiterbildungen in systematischer Homöopathie nach Sankaran
  • Weiterbildung Gesundheitscoaching 2014 
    (Dr. Lauterbach Hannover)
  • Seit 2015: Zusätzliche freiberufliche Tätigkeit: Gesundheitscoaching